Christuskirche und Gemeindehaus

Jugendstilkirche DresdenSchon von weitem ist unsere Christuskirche sichtbar durch ihre zwei hohen Türme (66 m) an der Ostseite. 1903 bis 1905 nach Entwürfen von Schilling und Gräbner auf einer kleinen Anhöhe errichtet, gilt sie als die erste moderne Kirche Deutschlands nach Überwindung des Historismus. Der in Sandstein ausgeführte Zentralbau im Jugendstil hat eine Chornische, die den Altar aufnimmt, keine Emporen und wurde 1950/51 nach der Beschädigung im 2. Weltkrieg wieder nutzbar gemacht. 1973 bis 1980 wurde die Kirche rekonstruiert, wobei der Innenraum durch Helmar Helas dem ursprünglichen Stil nahekommend gestaltet wurde.

Detaillierte Informationen finden Sie auf den Seiten zur Geschichte, der Architektur und der Innenausstattung.

Die Kirchgemeinde ist bemüht, die Kirche von Ostern bis Erntedank (Anfang Oktober) zwischen 17 Uhr und 18 Uhr offen zu halten, um das Baudenkmal auch außerhalb der Gottesdienste Andächtigen und Interessierten zugänglich zu machen.

Details zur Orgel der Christuskirche und zum Projekt der Restaurierung sind auf www.orgel-christuskirche.de zu finden.