Konzeption


Diese Konzeption ist die vorläufige, gekürzte Fassung der Trägerkonzeption. Sie dient dem pädagogischen Personal als Arbeitsgrundlage und ist als solche einem stetigen Fortschreibungs- und Weiterentwicklungsprozess unterlegen.

  Unser Leitbild

Jesus sagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich." Matthäus 19,14

„Kinder sind kein Ton, den wir beliebig nach unseren Vorstellungen formen dürfen. Ein Kind ist ein Geschenk des Himmels, das wir eine Kindheit lang voller Spannung und Freude auspacken dürfen. Eigensinn und Eigenwilligkeit sind dabei durchaus Eigenschaften, die zu so einem eigenständigen Wesen gehören."       Bianka Bleier                        

Es ist eine besondere Herausforderung Kinder in ihren individuellen Bedürfnissen wahrzunehmen, sie wertschätzend zu begleiten und ihnen die zu ihrer Entwicklung notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. Jedes Kind ist anders und auf seine ganz eigene Art wertvoll und wichtig. Die Kinder die ersten Jahre auf ihrem Lebensweg zu begleiten ist das Anliegen dieser Einrichtung. Wir wollen den nötigen Rahmen bereitstellen, in dem sie sich ihrem eigenen Lerntempo gemäß  entwickeln können und die nötigen Freiräume erhalten, um sich selbst ein Bild von der Welt und den Menschen zu machen. Deshalb ist es uns wichtig, dass Kinder mit und ohne Behinderung die Möglichkeit haben in dieser Kindertagesstätte gemeinsam zu spielen, zu lernen und die Welt zu entdecken.
Ein wichtiges Fundament für unsere Arbeit ist dabei der christliche Glaube, der fest in den Kindergartenalltag integriert ist. Er ist für uns eine Möglichkeit Antworten auf die Fragen des Lebens zu finden, denen auch die Kinder schon gegenüber stehen. Der Jahreskreis wird in der Kindertagesstätte anhand des Kirchenjahres und seiner Feste gestaltet. Sie sind ein wesentlicher  Bestandteil unserer christlich - abendländisch geprägten Kultur.

Die  evangelische Ausrichtung der Kindertagesstätte gewährt uns die Freiheit  für eine offene und wertschätzende Begegnung mit verschiedenen Konfessionen und Kulturen, sowie für die Arbeit mit Kindern mit und ohne Behinderung.